Herbsttag

Herbst

Herr, es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.
Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,
und auf den Fluren lass die Winde los!

Befiehl den letzten Früchten, voll zu sein;
gib ihnen noch zwei südlichere Tage,
dränge sie zur Vollendung hin, und jage
die letzte Süße in den schweren Wein.

Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben
und wird in den Alleen hin und her
unruhig wandern, wenn die Blätter treiben.

Rilke


Unser erster Herbst in Platkow begann im Februar diesen Jahres. Das war der Zeitpunkt an dem unser Haus ein Haus wurde. Zum Überwintern. Zum Verweilen. Ein Nest. Ein sicherer Hafen. Das lassen wir mal so stehen. Ergänzt durch einen kleinen Videobeitrag zur Situation. Prost Herbst im Spätsammer 2018. Mit etwas Verzögerung. Genießt es; wenn möglich in Dolby Surround :-)..

1 Kommentare

  1. Hahaha, das Ende. Du Fuchs! Wahnsinn, hatte schon komplett vergessen wie absolut kacke das Wohnzimmer am Anfang aussah! Große Leistung. 🙂

Kommentar verfassen