W3LC0M3 B5CK

5 Kilo schwerer, 1 Meter breiter, kehren wir zurück in heimische Gefilde , denn der Alltag fehlt uns so sehr!

Wir haben den Jahres-Übergang bestanden. Auf Grund unserer physikalischen Konstitution war dies kann Hexenwerk. Doch psychisch hat uns die Situation Einiges abverlangt und der Baustopp hat uns gut getan…

Aus Alt mach Neu

Karl-Marx-Straße Berlin

Während wir unsere alte Wohnung renovieren mussten, um unserer schizophrenen Hausverwalterin Tribut zu zollen, haben wir uns an unsere physischen Grenzen gewagt. Alles nur um unsere Stadtflucht zu vollhiehen. Letzten Endes verlief die Wohnungsübergabe reibungsloser als gedacht. Doch die Tage zwischen den Jahren in einem weiteren Provisorium verbringen und von der Hand in den Mund zu leben, waren keinesfalls ein Zuckerschlecken. So schön Berlin auch sein mag…

Fehlstart 18

Keine Bilder von Silvester. Wie immer ging alles daneben. Autounfall, Messerstecherei, Epilepsie, Sprengstofftod – Vorjahresgeister verdrängen  das aktuelle Geschehen. Unsere Euphorie, den Leuten aus der neuen Heimat im Feiermoment zu begegnen, wurde durch ein trauriges Ereignis überschattet. Schweigeminute.

Neustart oder Frühling?

Frühling im Januar

Während unserer Abwesenheit haben gefühlte 500 Maulwürfe unseren Boden umgegraben. Mit der so gewonnenen, aufgelockerten Erde, waren wir in der Lage, unseren Kompost zu reorganisieren. Ein schöner sonniger Tag geht zu Ende und morgen fahren wir in die Therme. Nacktbilder folgen später…

0 Kommentare

  1. Der nächste Frühling kommt bestimmt. Alles Stück für Stück. Auch bei uns hat es letztlich Jahre gedauert, bis der heutige „Zustand“ erreicht wurde. Freue mich auf den nächsten Besuch und wünsche euch auch ein paar kuschelige Momente in den Wintermonaten. Küsschen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert