Kettensäge kaputt???

Kettensäge reparieren

Unsere Kettensäge stand den Winter über still in der Werkstatt und schmiert plötzlich die Kette nicht mehr nach. Das Öl fließt nicht mehr auf die Ritzel und die Kette überhitzt. Ich habe also versucht rauszufinden, ob ein verschmutzter Öltank, eine verstopfte Ölleitung oder die Ölpumpe selbst Schuld an diesem Miserium haben. Und ich war selbstverständlich erfolgreich, hätte mir aber im Nachhinein viel Arbeit sparen können 🙂

Öl fließt nicht nach – Kette bleibt trocken

Meine Akku-Kettensäge Typ Dewalt DCM575 hat mir drei Jahre treue Dienste geleistet. Doch nun fördert die Motorsäge plötzlich kein Öl mehr vom Tank an das Schwert um die Kette zu schmieren. Das Resultat ist eine Überhitzung und ein starker Abrieb der Kette und des Schwertes, was sich anhand der Verfärbungen des Metalls gut sehen lässt. Aufgefallen ist mir das ganze erst nachdem ich mich gewundert habe, dass der Öltank voll bleibt. Normalerweise muss ich nach einer Stunde Sägen den Tank nachfüllen, da relativ viel Öl zum Schmieren der Kette verwendet wird und der Tank nur 100ml Fassungsvermögen hat. In der Regel ist also der Tank vor dem Akku leer. Das war diesmal nicht so.

Tankreinigung bleibt erfolglos

Öl-Auslass Dewalt DCM575

Ich habe also im Netz gegoogelt und verschiedene Lösungsvorschläge angeboten bekommen. Zuerst habe ich das verbleibene Pflanzenöl abgelassen und den Ölbehälter mit einem Kompressor ausgeblasen. Dann habe ich das Schwert und die Kette demontiert um zu gucken, ob die Außlassöffnung verstopft ist. Beides war nicht der Fall und eine akribische Reinigung brachte keine Besserung. Nun war meine Vermutung also, dass entweder der Schlauch zwischen Tank und Ölpumpe verstopft ist oder die Ölpumpe an sich einen Defekt aufweist.

Komplette Demontage der Motorsäge

Ich habe also die Kettensäge komplettt auseinandergenommen und einen Teardown gemacht um der Fehlerquelle auf die Spur zu kommen. Vorher habe ich mir die Explosionszeichnung von Dewalt besorgt um eventuell Ersatzteile bestellen zu können und einen groben Überblick über den Aufbau zu bekommen. Ich habe übrigens nur einen Händler gefunden der alle Ersatzteile in Deutschland vorrätig habt. Diesen verlinke ich euch am Ende des Artikels. Hier ist die Original-Explosionszeichnung von Dewalt:

Explosionszeichnung Dewalt DCM575
(C) Copyright DEWALT

Beim Öffnen des Getriebes und Sichtung der Ölpumpe stellte ich fest, dass diese aber noch ordnungsgemäß funktioniert und der Ölschlauch zwischen Tank und Pumpe nicht mit Öl gefüllt war. Meine Vermutung bestätigte sich beim Abtrennen des Schlauches vom Tank das hier bereits eine Verstopfung vorliegen musste. Das kleine Sieb am Ende des Schlauches war zugesetzt mit Sägemehl. Ich hätte mir also die ganze Arbeit sparen können und lediglich mit der Zange den Schlauch aus dem Öltank friemeln können um diesen anschließend zu reinigen. Aber so habe ich viel über meine Motorsäge gelernt und hab einen schönen Nachmittag mit Basteln verbracht 🙂 Und vielleicht hilft mein dabei entstandenes Repariervideo ja anderen Menschen weiter:

Reparierbarkeit der DCM575

Ich war übrigens sehr angetan von der Reparierbarkeit der Motorsäge! Es gab keine verklebten Stellen und alle Schrauben waren entweder mit einem TX10 oder TX20 Schraubendreher zu öffnen. Der Aufbau war logisch und konsequent und alle Einzelteile waren leicht zu demontieren. Außerdem gibt es eben eine Explosionszeichnung vom Hersteller und alle Einzelteile sind als Ersatzteile im Netz verfügbar. Ich will hier keine Werbung für den Hersteller machen aber das ist alles keine Selbstverständlichkeit! Ich finde es als ökobewusster Bastelfreak großartig wenn ich meine Geräte selbst reparieren kann. Früher war das selbstverständlicher. Man denke an alte Fahrzeuge wie dem Trabanten oder die Simson Krafträder aus Suhl. Hier war es außerordentlich gewünscht dass Eigentümer Hand anlegt und selbst repariert. Leider gehört es heute zum Geschäftskonzept vieler Hersteller ihre Geräte absichtlich vor einer Selbstreparatur zu schützen und Fallstricke einzubauen. So werden Bauteile in Kunstharz eingegossen, Verbindungsstellen verklebt oder Schrauben verwendet, die proprietäres Werkzeug erfordern.

Weiteres

Falls ihr euch eine neue Kettensäge anschaffen wollt, kann ich euch die Anschaffung einer Akku-Kettensäge nur wärmstens empfehlen! Sie macht weniger Krach, der Motor läuft nur auf Knopfdruck, sie macht keine Abgase und mit Bio-Pflanzenöl im Tank sinkt die Umweltbelastung weiter.

Dieser Artikel soll ausdrücklich keine Werbung für DEWALT sein und ich bin von niemanden für diesen Artikel vergütet worden! Ich übernehme auch keine Haftung für Schäden oder Verletzungen die durch eine Reparatur entstehen! Dieser Beitrag soll zur Selbsthilfe und zum Reparieren defekter Geräte dienen um damit ein Wegwerfen und Ressourcenverschwendung zu verhindern!

Hier ist der LINK zum einzigen Ersatzteillieferanten den ich im Netz gefunden habe (Keine Haftung für Links, kein Affiliate-Link!).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.